Am 17. & 18.4. fand, dieses Jahr in Warschau, die Shinkyokushin Europameisterschaft statt. Die dort teilnehmenden Weltklasse-Fighter wie z.B. Dimitrov Valeri aus Bulgarien oder Ilas Marius aus Rumänien kämpften auf sehr hohem Niveau um den Titel. Auch aus Deutschland nahmen zwei Kämpfer teil, welche aber leider schon in den Vorrundenkämpfen ausschieden. Von unserem Ingolstädter Dojo fuhren sechs Kohais (und Papa Reinhard :-) ) die 10 Std. nach Warschau, um sich das Event nicht entgehen zu lassen und einen Eindruck von der Europa-Elite im Shinkyokushin zu bekommen. Außerdem war unser Sensei Andreas dort als Ringrichter aktiv am Geschehen beteiligt. Für alle war es spannend die EM live vor Ort zu verfolgen und wir freuen uns schon auf das nächste mal.

Osu !!!